Hilfsnavigation
Rathaus
© Stephan Darm 
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

27.04.2021

Alter Friedhof: Linde wurde gefällt, weil ihr Stamm verfault war

Ihr Stamm war stark beschädigt, darum musste eine Linde am Alten Friedhof jetzt gefällt werden. Der etwa 1944 gepflanzte Baum ist Teil der Lindenallee, die laut Bundesnaturschutzgesetz unter Schutz steht. Weil ihre Standfestigkeit und damit die Verkehrssicherheit allerdings nicht mehr gegeben war, musste eine Fachfirma dennoch die Säge ansetzen.

Wie insgesamt bei 12 Linden der Reihe existierte auch von dieser nur noch der Stamm. Der Grund: Seit Jahren werden die Linden extrem zurückgeschnitten. Nur so haben sie noch die nötige Standsicherheit und der Alleecharakter kann auf dem unter Denkmalschutz stehenden Alten Friedhof erhalten werden, heißt es dazu erklärend aus dem zuständigen Fachdienst Umwelt der Geesthachter Stadtverwaltung. „Diese Linde war von innen verfault. Rinde hat sich über Jahre großflächig gelöst“, erklärt ein Mitarbeiter des Fachdienstes. 

Ob weitere Linden der Allee gefällt werden müssen, sollen nun Untersuchungen von Baumkontrolleuren zeigen. „Wir versuchen alles, um sie so lange wie möglich zu erhalten. Aber wenn die Verkehrssicherheit nicht mehr gegeben ist, müssen wir handeln“,  erklärt ein Mitarbeiter aus dem Fachdienst Umwelt.

Quelle: Stadt Geesthacht
Zum Seitenanfang (nach oben)