Hilfsnavigation
Radfahren in Geesthacht
© fotolia - Mariusz Blach 
Quickmenu
Volltextsuche
Icon FacebookIcon InstagramIcon Youtube
Seiteninhalt

Stadtradeln 2024

Worum geht es?

Die Klima-Bündnis-Kampagne STADTRADELN geht in die 17. Runde. Setzen Sie ein Zeichen für den Klimaschutz und treten Sie 21 Tage für ein lebenswertes und fahrradfreundliches Geest­hacht in die Pedale. Am Ende der internationalen Aktion werden nicht nur Teams und Einzelradelnde unserer Stadt prämiert, son­dern auch die Kommunen, die am meisten CO2 pro Kopf vermie­den haben.

Also: Mitmachen lohnt sich! Jeder Kilometer zählt! Jeder Kilometer zählt!

Mitmachen können alle Bürger*innen Geesthachts sowie alle, die hier arbeiten, zur Schule gehen oder in einem Verein aktiv sind. Einfach auf www.stadtradeln.de/geesthacht für Geesthacht
registrieren, einem bestehenden Team beitreten oder ein eigenes gründen und erradelte Kilometer im Radelzeitraum online eintragen oder mit Hilfe der STADTRADELN-App tracken lassen. Auch eine Kilometererfassung per Papier ist möglich.

Für weitere Auskünfte und Fragen wenden Sie sich an Jürgen Pflantz vom Fachdienst Umwelt der Geesthachter Stadtverwaltung unter 04152-13317 oder per E-Mail an umwelt@geesthacht.de oder an die Klimaschutzmanagerin Kirstin Boltz unter 04152-13324.


Wer kann teilnehmen?

Alle Bürgerinnen und Bürger aus Geesthacht und alle, die hier arbeiten, zur Schule gehen oder in einem Verein aktiv sind sowie Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker.

Wie kann ich mitmachen? Wo melde ich mich an?

Registrieren Sie sich auf www.stadtradeln.de/geesthacht für Geesthacht. Treten Sie dann einem schon bestehenden Team bei oder gründen Sie eins - zusammen mit Freunden, Kollegen, Familienmitgliedern, Vereinskollegen oder anderen. Alle, die ohne feste Gruppe fahren möchten, können sich in dem offenen Team der Stadt Geesthacht eintragen.

Danach losradeln und die Radkilometer einfach im Online-Radelkalender unter stadtradeln.de oder per STADTRADELNApp eintragen. Wer seine Km-Zahl nicht online erfasst, kann dies auch auf schlichtem Papier tun. Erfassungsbögen bekommen Sie im Rathaus oder auch per Mail zugeschickt. Geben Sie sie einfach bei Ihrer/m Teamkapitänin/Teamkapitän oder im Rathaus im Fachdienst Umwelt ab.

Wer Lust auf gemeinsames Radeln hat kann bei unseren kostenlosen Radtouren mitradeln.

Wer liegt vorn? Wie kann ich mich weiter informieren?

Alle wichtigen Infos über Anmeldung, Online-Radelkalender, Erfassungsbögen, wenn Sie über einen Internetzugang verfügen, Termine, Ergebnisse, die Meldeplattform RADar! und vieles mehr unter www.stadtradeln.de/geesthacht oder bei:

Telefon: +49 4152 13-317
Fax: +49 4152 13-472
Kontaktformular
E-Mail schreiben
Adresse exportieren

Und wie war es im letzten Jahr?

In den drei Wochen des letzten Wettbewerbes vom 4. bis 24. Juni 2023 haben 835 aktive Radlerinnen und Radler in 46 Teams für Geesthacht insgesamt 158.232  Kilometer gefahren und haben so 26 Tonnen CO2 eingespart! Das ist wieder eine Steigerung zum Vorjahr. Darunter befanden sich auch fünf Teams aus Geesthachter Schulen und drei Kita-Teams. Damit hat sich die Teilnehmerzahl und vor allem die Kilometeranzahl deutlich erhöht. Auch im Bereich der teilnehmenden Parlamentarier:innen waren mit neun Teilnehmern ein Zuwachs von vier mehr als im Vorjahr auf den Zweirädern unterwegs. Das seit mehreren Jahren ehrgeizige Kilometerziel von 150.000 Kilometern, das Geesthachts Bürgermeister Olaf Schulze im Vorfeld immer wieder ausgerufen hatte, ist damit in diesem Jahr deutlich geknackt worden.

Einige besonders aktive Teams und Einzelfahrer:innen wurden im Rahmen der großen Abschlussveranstaltung im Geesthachter Ratssaal von Bürgermeister Olaf Schulze besonders geehrt: Die Teams mit den meisten Radkilometern absolut: 1. das „Otto-Hahn-Gymnasium“ mit 17.029 Kilometern, 2. Das „Hereon-Team Geesthacht“ mit 12.640 Kilometern und 3. die „Stadtverwaltung Geesthacht“ mit 9.572 Kilometern. Das Team mit den meisten Radkilometern pro Kopf: 1. Das „Radler Duo“ mit Heidi und Andreas Bialk, die jeweils 874 Kilometern gefahren sind, 2. „ADFC“ mit 629 Kilometern pro Teilnehmer:in und 3. die „Mittwochsradler“ mit 371 Kilometern pro Kopf. Das größte Team: das „Otto-Hahn-Gymnasium“ mit 130 aktiven Radelnden.

Betrachtet man einzelne Radelnde, finden sich dort auch enorme Kilometerleistungen: zahlreiche Radelnde haben mehr als 1.000 Kilometer in den drei Wochen mit dem Fahrrad zurückgelegt. Bester Mann mit großem Abstand zum Zweitplatzierten war Jan Lauritzen vom Team der Stadtverwaltung mit 2.311 Kilometern (der Zweitplatzierte hatte 1.477 Kilometer). Beste Frau war Kathrin Unger mit 952 Kilometern vom Team „Depesche“.

Wichtig ist es, dass viele Teilnehmende das Fahrrad für die Strecken eingesetzt haben, für die häufig noch das Auto genutzt wurde.

Kontakt

Jürgen Pflantz
Fachdienst Umwelt
Markt 15
21502 Geesthacht
Telefon: +49 4152 13-317
Fax: +49 4152 13-472
E-Mail oder Kontaktformular
Zum Seitenanfang (nach oben)